»Wir können unsere Produkte auf Ihre individuellen Wünsche anpassen.«

Rainer Scheel - Individualentwicklung

ANDOKlive - Das modulare Anästhesie-Dokumentationssystem

ANDOKlive ist ein System zur Dokumentation und Steuerung anästhesiologischer Leistungen und unterstützt das Personal der Anästhesie gezielt bei der täglichen Routinearbeit, der Dokumentation von Befunden und Leistungen in den Bereichen:

  • Prämedikation
  • Narkose
  • Aufwachraum
  • Konsilbehandlung
  • Schmerztherapie
  • postnarkotische Visite / Befragung

ANDOKlive vereint papierbasierte wie papierlose, mobile und Online-Dokumentation in einem System.

map_14 ANDOK Paper ANDOK Mobile ANDOK Online Systemkommunikation

ANDOKlive ermöglicht die beliebige Kombinationsmöglichkeit von papierbasierter, papierloser mobiler oder arbeitsplatzgebundender sowie Online-Dokumentation.

Dies Kombinationsmöglichkeit ist sowohl innerhalb eines medizinischen Prozesses (z. B. Prämedikation papierbasiert, Anästhesieverlauf online, Schmerzvisite mobil) wie auch abteilungsbezogen (z. B. im Gyn-OP wird der Anästhesieverlauf papierbasiert, im Zentral-OP online dokumentiert) möglich.

Diese ANDOKlive Systemeigenschaft ermöglicht den stufenweisen Übergang von papierbasierter zu papierloser Dokumentation je nach organisatorischen, technischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in der Klinik.

Datenschutz und Datensicherheit

Jeder ANDOKlive-Benutzer muss sich über einen Benutzernamen und ein Passwort am System anmelden. Über eine mehrstufige, individuell konfigurierbare Zugriffsberechtigung ist der Datenschutz optimal gewährleistet. Zur zeitsparenden Administration werden Zugriffsrechte auf der Ebene von Benutzergruppen vergeben. Jeder Benutzer kann dann einer oder mehreren Benutzergruppen zugeordnet werden.

Daten importieren und exportieren

Über einen integrierten Kommunikationsserver (Intersystems Ensemble) können Nachrichten im HL7-, im HCM-Format wie auch in proprietären Formaten verarbeitet und mit anderen Systemen wie KIS-, Labor- und Archivsystem ausgetauscht werden. Es werden sowohl Push- als auch Queryverfahren unterstützt. Alle Patientendaten können vollautomatisch in ein Anästhesieprotokoll übernommen werden. Die Rückübermittlung aller, oder bestimmter Dokumentationsdaten an ein Klinik-Informations- oder anderes System wird ebenfalls unterstützt. Darüber hinaus ist es möglich, Bilder und PDF-Dokumente an andere Systeme zu exportieren.

Statistiken und Auswertungen

Das Modul DATAlive stellt mehr als 30 Standardanalysen und -statistiken nach verschiedensten Selektionskriterien, wie zum Beispiel Datum, Fachabteilung oder OP-Saal zur Verfügung.

Datenbanksysteme

ANDOKlive benötigt eines der folgenden relationalen Datenbank-Managementsysteme:  

  • Microsoft Access für Einplatz-Systeme
  • Microsoft SQLServer für Mehrplatz-Systeme
  • Oracle Database für Mehrplatz-Systeme

Systemadministration

ANDOKlive kann von eingewiesenem Personal administriert werden. Es sind keine speziellen IT-Kenntnisse erforderlich. Pflege und Administration der Datenbank, die Archivierung und die Datensicherung können mit entsprechenden Programmwerkzeugen ohne großen Zeitaufwand erledigt werden. 

Papierbasierte Dokumentation

Es werden Dokumentenscanner eingesetzt, die je nach Dokumentationsvolumen in unterschiedlichen Leistungsstufen von DATAPEC geliefert werden können. Die Protokolle werden mit einer Auflösung von 300 dpi als Farbbild, als Graustufenbild oder in Schwarzweiß gescannt.

Online-Dokumentation

ANDOKlive übernimmt die Vitaldaten von  Patienten-Überwachungsmonitoren und Narkosegeräten entweder seriell oder über einen Vitaldatenserver in das elektronische Narkoseprotokoll. Normalerweise wird patientennah ein MPG-zertifizierter Touch-Panel-PC eingesetzt. Alternativ können mobile Tablets oder Convertables eingesetzt werden.

Mobile Dokumentation

Mit dem Tablet oder Convertable können Daten mobil erfasst werden. Diese Geräte können per Funk direkt mit dem Netzwerk verbunden werden. Falls der Betrieb eines Funk-Netzwerk nicht gegeben ist, sind die Tablets auch im so genannten Offline-Betrieb nutzbar. Es können dann, ohne dass eine Netzverbindung besteht, Daten erfasst und zu einem späteren Zeitpunkt mit der zentralen Datenbank synchronisiert werden.

Software-Service und Support

DATAPEC bietet einen Servicevertrag an, der die Nutzung der Hotline für First- und Second-Level-Support und die Releasepflege beinhaltet. Telefon-Hotline und Remotedesktop-Unterstützung stehen zur Verfügung. Mehr Informationen finden Sie unter Services.